Die Kannibalen - Ultimativer Gegner Guide

Ich habe mein Leben riskiert und alle Gegner aus der Nahaufnahme fotografiert. Teilweise reagierten die fremden Lebewesen mit Aggression…, aber auch mit Neugier. Eine Zusammenfassung all unserer Gegner, den Kannibalen findet Ihr im Gegner-Guide.
Es gibt keine offiziellen Namen für alle Gegner. Allerdings haben die Entwickler im Laufe der Entwicklung, jedem Mutanten seine eigenen Nicknamen gegeben. Interessant an den Gegnern von „The Forest“ ist, dass jeder Kannibale ein anderes Verhalten an den Tag legt und mehr oder weniger von unseren „Abschreckungen“ eingeschüchtert werden kann. Auf dieser Seite findet Ihr eine Zusammenfassung aller Gegner aus dem Spiel, mitsamt Ihrer Waffen oder dem Stamm dem Sie angehören. Solltet ihr ein weiteres Verhalten der Kannibalen entdecken, lasst es mich bitte in den Kommentaren wissen.

Grundsätzlich kann man alle Gegner in „The Forest“ in 2 Gruppen unterteilen. In Kannibalen und Mutanten.

Kannibalen

Kannibalen – Eingeborene, die sichtlich gestört daran zeigen, Gäste auf der Insel zu empfangen. Sie neigen zu einem kannibalistischem Verhalten, da sie Jagd auf Menschen machen. In vielen Höhlen findet man Schlachtertische und die Leichen der Passagiere an Seilen hängend. Trotzdem zeigen Sie auch ein soziales Verhalten, da sie sich in Stämmen und Gruppen organisieren. Sie greifen Ihre Kollegen nicht an. Sie spähen den Spieler aus, Stalken ihn oder greifen blitzschnell an. Sie sind besonders kräftig und agil. Das zeigt sich in Ihrem Tempo und der Fähigkeit Bäume in Sekunden hochzuklettern.

Dünne Kannibalen – „Skinny Mutants“

Verhalten: Die dünnen Kannibalen sind die ersten Gegner die man im Spiel antrifft. Manchmal kann man beobachten wie Sie sich einfach über Ihre gefallenen Kameraden hermachen. Das macht diese Art von Gegnern aber widerrum anfällig für Spielerattacken, da Sie den Spieler komplett ignorieren. Sie sind die schnellsten Gegner im Spiel, daher eignen sich für diese Gegner insbesondere schnelle Waffen, die mit der Geschwindigkeit dieser Kreaturen mithalten kann. Außerdem können sie keine Totems bauen. Hinweis: Dünne Kannibalen gibt es sowohl als Männchen als auch Weibchen – allerdings haben diese ein unterschiedliches Verhalten.

Waffen: Ast, Modifizierte Axt

Beherbergen folgende Arten von Kannibalen:  Dünne & männliche Kannibalen

Weibliche Kannibalen – „Female Mutants“

Verhalten: Weibliche Kannibalen sind interessanterweise deutlich agressiver als Ihre männlichen Artgenossen. Sie verfügen zwar über keine Bewaffnung, können aber trotzdem durch Ihre langen Nägel Schaden verursachen. Fällt einer der Kameraden im Kampf, werden weibliche Kannibalen den Kampf sofort abrechen um über Ihre gefallenen Kannibalen zu trauern. Im Gegensatz zu den Männern, können Sie Totems bauen. Tötet man einen weiblichen Kannibalen vor den männlichen Kannibalen, werden diese aggressiver auf den Spieler reagieren.

Waffen: Keine Waffen,

Mitglieder in folgenden Stämmen:  Normaler Kannibalenstamm, Kannibalen mit Kriegsbemalung

Männliche Kannibalen – „Male Mutants“

Verhalten:

Trotz der deutlich unterschiedlichen Erscheinungen zwischen den Stämmen haben männliche Mutanten Verhaltensweisen, die selbst bei ähnlichem Bewegungsstil im Kampf kaum zu unterscheiden sind. Sie sind langsamer und weniger gelenkig als dünne Typen, machen es aber mit erhöhter Widerstandsfähigkeit und Stärke wieder wett. Wenn Frauen vor diesen Mutanten getötet werden, werden sie dem Spieler gegenüber deutlich aggressiver.
Regelmäßige und bemalte Stämme tragen verschiedene Waffen, während die Maskierten und Pales lieber mit bloßen Händen kämpfen.

Waffen: Modifizierte Axt, Modifizierte Keule, Keule Tennissschläger

Mitglieder in folgenden Stämmen:  Normaler Kannibalenstamm, Höhlenkannibalen, Maskierte Kannibalen, bemalte Kannibalen.

Kannibalenanführer – „Leader Mutants“

Verhalten: In jeder Gruppe gibt es einen Anführer. So stehts auch unsere Kannibalen. Dort findet sich mit etwas Pech ein Anführer, der die Gruppe führt. Sie tragen einen Schädel auf dem Rücken, auf denen Körperteile oder Taschenlampen angebracht sind. Anführer neigen dazu, sich während des Kampfes von der Gruppe zu entfernen und Spielerstrukturen anzugreifen. Benötigt die Gruppe allerdings Unterstützung, wird der Anführer sein Team nicht in Stich lassen.

Stirbt der Anführer, wird die Gruppe kurzzeitig flüchten, aber definitiv zurückkehren um den gefallen Anführer zu rächen. Außerdem können Anführer Totems bauen.

Waffen: Modifizierte Axt, Modifizierte Keule, Tennischläger.

Mitglieder in folgenden Stämmen:  Normaler Kannibalenstamm, Kannibalen mit Kriegsbemalung

Feuerwerfer – „Fire Thrower Mutants“

Verhalten: Innerhalb des Spiels sind die feuerwerfenden Kannibalen, die einzigen Gegner die sich auf Fernkampf verlassen. Sie werden im Hintergrund auf Ihre Gelegenheit warten, den Gegner mit allmöglichen Waffen anzuzünden. Das gilt natürlich auch für Tiere im Umkreis. Sie scheren sich dabei auch nicht, die eigenen Kameraden versehentlich anzuzünden. Auch Nahkampfattacken haben die Möglichkeit Feuerschaden anzurichten.

Allerdings können diese Kannibalen keine Totems bauen.

Waffen: Fackel, Molotov, Brennende Tennisbälle

Mitglieder in folgenden Stämmen:  Normaler Kannibalenstamm, Kannibalen mit Kriegsbemalung

Die verschiedenen Stämme („Tribes“)

Stämme der Kannibalen: Im Grunde genommen können alle Kannibalentypen in 4 verschiedenen Stämmen vorkommen, die sich jeweils in Darstellung & Stärke unterscheiden.

Hungernde Kannibalen – „Starving Mutants“

Verhalten: Meist sind diese Kannibalen voller Dreck umgeben, außerdem sind Sie dünn und man sieht Ihnen den Hunger deutlich an. Das macht Sie auch zu den schwächsten Gegnern im ganzen Spiel. Ihr Erscheinungsbild ist dreckig und hinterhältig. Und nicht selten machen Sie sich während des Kampfes um Ihre gefallenen Kameraden einher. Sie sind die schnellsten Gegner im Spiel und rennen sehr oft im Spiel. Auch stundenlanges, psychisch-krankes Lachen ist zu beobachten.

Waffen: Ast, Modifizierte Axt

Beherbergen folgende Arten von Kannibalen:  Dünne & hungrige Kannibalen

Normale Kannibalen – „Regular Mutants“

Verhalten: Die ersten Gegner im Spiel mit den hungernden Kannibalen. Dieser Stamm hat die größte Variation an Geschlechtern und Kriegern. Männer tragen Schmuck, während Frauen nur leichte Kleidung tragen.

Waffen: Modifizierte Axt, Modifizierte Keule, Keule, Tennischläger.

Beherbergen folgende Arten von Kannibalen: Normaler Kannibalenstamm, Kannibalen mit Kriegsbemalung

Höhlenkannibalen – „Pale Mutants“

Verhalten: Sind fast immer in den Höhlen anzutreffen obwohl Sie in der Außenwelt spawnen. Die ersten Gegner erscheinen erst Tage später, nachdem man ersten Kontakt mit hungernden Kannibalen hatte. Sie sind deutlich stärker als normale Kannibalen. Interessanterweise haben sie keine weiblichen Stammesmitglieder, Anführer oder Flammenwerfer in Ihrer Gruppe.

Waffen: Ast, Modifizierte Axt

Beherbergen folgende Arten von Kannibalen:  Dünne & männliche Kannibalen

Maskierte Kannibalen – „Masked Mutants“

Verhalten: Die stärksten Kannibalen im Spiel. Sie sind groß, grau und tragen die Gesichter toter Gegner als Masken. Es ist nichts über deren Ursprung bekannt. Auch gibt es keine Frauen in Ihren Rängen. Trotz Ihrer Stärke, haben Sie keine starke Bewaffnung im Spiel.

Waffen: Modifizierte Axt, Ast

Beherbergen folgende Arten von Kannibalen: Männliche Kannibalen, Höhlenkannibalen

Die Mutanten

Mutanten -Niemand weiß bisher Sie entstanden sind. User behaupten der Obelisk der Wiederbelebung würde eine bedeutende Rolle bei der Entstehung der Mutanten spielen. Sie haben teilweise 8 Arme oder sehen wie eine große Spinne aus. Sie bewegen sich sogar wie eine! Da sie mit den Kannibalen zusammenleben, scheint es als würde es eine Beziehung zwischen diesen Lebewesen geben, Irgendetwas das sie verbindet. Wichtig ist diesen großen Spielkameraden aus dem Weg zu gehen. Sie sind deutlich stärker als die Kannibalen, aber auch viel aggressiver und gefährlicher. Der Schaden ist erhöht und sie halten mehrere Angriffe aus. Sie sind häufig in Höhlen anzutreffen…

Tentakelmutant – „Armsy“

Verhalten: Dieser Mutant besitzt etliche Arme in unterschiedlichen Größen. Etwas größer als normale Kannibalen, aber um einiges stärker als diese. Während des Angreifens schwingt es seine Arme in einem großen Radius und völlig unwillkürlich durch die Gegend. Man könnte fast meinen, der Armsy weiß nicht wen er überhaupt attackiert. Der Armsy braucht nur zwischen 1 und 2 Angriffe um Wände oder Bäume völlig zu zerstören. Das macht Ihn umso gefährlicher, wenn er Camps attackiert. Der Armsy gibt laute Töne von sich, die man insbesondere durch das Echo in den Höhlen gut wahrnehmen kann.

Es gibt auch eine dunkelblaue Version des Armsys – deutlich stärker & schneller – und mit einer ordentlichen Anzahl an mehr Lebenspunkten.

 

Spinnenmutant – „Virginia“

Verhalten: Virginia – wie sie liebevoll von den Entwicklern getauft wurde, ist das weibliche Äquivalent zum Army. Die Entwickler haben sich aufgrund des Ursprungs der Kannibalen nicht dazu entschieden, Genitalien im Spiel zu entfernen. Das wird besonders an Viriginia ersichtlich, bei der zwischen Ihren 6 Beinen eine Vagina zu erkennen ist. Da Virginia immer zusammen mit Babys auftritt, kann davon ausgegangen werden, dass Virginia die Mutter dieser Lebewesen ist. Wie der Armsy ist auch Sie in der Lage Spielerstrukturen zu zerstören. Um anzugreifen hebt Virginia seine Vorderbeine wie eine Spinne und stürzt sich mit hoher Geschwindigkeit auf den Spieler. Auch Sprünge sind möglich. Im Gegensatz zum Armsy macht Sie keine Töne, dafür aber die umliegenden Babys, die Sie stets begleiten.

Es gibt auch eine dunkelblaue Version des Spinnenmutanten – deutlich stärker & schneller – und mit einer ordentlichen Anzahl an mehr Lebenspunkten.

Babies

Verhalten: In den geschützten und tiefen Teilen der Höhlen, kann man bereits das Kreischen von Babies wahrnehmen. Bei näherer Betrachtung stellt man fest, dass diese extremst entstellt sind. Außerdem erscheinen Sie meist zusammen mit der Mutter Virginia. Babies erscheinen auch in der Oberwelt, sollte der Spieler im Laufe des Spiels zu viele Kannibalen töten. Das kann darauf zurückgefolgt werden, dass auch die Mutter „Virginia“ in der Oberwelt erscheint. Sie springen bei Nähe auf den Spieler zu und verursachen Stoßschaden.

„Cowman“ alias „Fatty“

Verhalten: Der „Fatty“ hat zwei Arme und 2 Beine. Außerdem sind 2 Gesichter zu erkennen. Besonders hervorhebend ist das hohe Gewicht des „Cowmans“. Entweder stürzen Sie sich mit Ihrem Gewicht auf den Spieler oder Sie versuchen den Spieler mit hoher Geschwindigkeit (obwohl des Gewichts) zu rammen. Dabei können Sie sogar die Rüstung des Spiels ignorieren und direkt Schaden am Spieler verursachen. Dieser Gegner ist der seltenste auf der Insel und kommt nur extrem selten an der Oberfläche vor. Fattys Gewicht lässt die Erde beben, so dass man bereits von weiter Entfernung hört, dass er sich gerade in der Nähe befindet.